Battle Royal: Polterabend

Battle Royal: Polterabend

Ein Thema, verschiedene Disziplinen, jeder gegen jede, nur einmal. „Medizin ist die Biologie des Menschen, Biologie ist die Chemie organischer Substanzen und Chemie ist die Physik der Elektronenhülle; und die Physik ist schon sehr alt, darum hat sie einen Krückstock, die Mathematik“


Die Science Busters in ihrem neuen Format.In Ausgabe fünf der Wissensschlacht steht Poltern im Mittelpunkt:

Hen Party, Stag Do, Junggesellenabschied, Polterabend - Kurz bevor der Gesetzgeber zwei Menschen zu Mann und Frau erklärt, oder Mann und Mann oder Frau und Frau, lassen sie es noch einmal ordentlich krachen. Die Science Busters untersuchen, warum erwachsene Menschen sich dabei kostenpflichtig zum Affen machen und was bei diesem Oktoberfest in klein wissenschaftlich passiert. Biologie, Astronomie, Chemie und Komik in antiviralen Dosen.

Das Line-up:
Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologie, Uni Wien
Peter Weinberger, Chemie, TU-Wien
Florian Freistetter, Astronomie
Martin Moder, Molekularbiologie
Gunkl, Kabarettist
Zelebriert wie immer von MC Martin Puntigam


Dauer zirka zwei Stunden, in der Pause können Fragen gestellt werden, die im 2. Teil live beantwortet werden, am Ende sind alle schlauer, schöner und riechen besser. Oder um mit Richard Feyman zu sprechen: “Science is like sex: sometimes something useful comes out, but that is not the reason we are doing it.”

Ort: Wien, Stadtsaal

Zurück